Feldenkrais und Langlauf

Feldenkrais und Langlaufen, Notizen …und schlussendlich bleiben Fragen. Vielleicht sind Fragen tatsächlich besser als Antworten, besser als Aussagen, „So und so ist es“, „Das ist richtig“. „Daran hast du dich zu orientieren“. ….Es bleibt im „feldenkrais-schen“ Sinne bei Fragen, dem Schatz durch den jeder „Seins“ erfahren kann.   Langlauf klassisch. Wunderbare Möglichkeit.   Beginne zum … ▸ weiterlesen

G Workshop, G wie Gehen

Wie geht es dir beim Gehen? Geht’s oder geht es nicht. Hast du Beschwerden beim Gehen oder vergehen dir die Beschwerden beim Gehen.   Ideen für einen G Workshop, G wie gehen.   Beobachte, was ist, was du erlebst, was du spürst beim Gehen. Korrigiere dich nicht, sondern mach genau das, was du von selbst … ▸ weiterlesen

Skoliose -Symmetrie -li/re

——————– einmal habe ich mir die Hand links gebrochen, wollte aber weiter Frisbee spielen. Also habe ich bei null angefangen mit rechts. Diese rechte Seite war dafür aber “umprogrammiert” und so konnte ich in kurzer Zeit mit der Rechten besser werfen, weiter, flacher, weil ich den Körper als Ganzes, von Kopf bis Fuß, einstellen und … ▸ weiterlesen

Fragen und Ideen zum Selbstbild Nov 2015

Was hab ich für ein Selbstbild von mir? Wie ist meine eigene Vorstellung von mir Selbst? Wie nehme ich mich war, wenn ich etwas tue? Inwieweit schränkt mich meine Sicht auf mich Selbst bei meinem Handeln ein? Wenn ich weiß oder denke, daß ich etwas nicht kann, dann werde ich es auch nicht können. Wieviele … ▸ weiterlesen

Das Spiel mit der Aufrichtung

Die Wirbelsäule ist wie ein Mast, der von allen Seiten gehalten wird. Bei einem einteiligen Mast reichen 3-4 Seile und wenn der Mast wirklich senkrecht ist, reduziert sich die Kraft mit der an allen Seiten gehalten wird gegen Null. Eine Wirbelsäule ist nicht einteilig. Sie hat ein Steißbein, Kreuzbein, 5 Lendenwirbel, 12 Brustwirbel und 7 Halswirbel. … ▸ weiterlesen