Fragen und Ideen zum Selbstbild Nov 2015

Was hab ich für ein Selbstbild von mir?

Wie ist meine eigene Vorstellung von mir Selbst?

Wie nehme ich mich war, wenn ich etwas tue?

Inwieweit schränkt mich meine Sicht auf mich Selbst bei meinem Handeln ein?

Wenn ich weiß oder denke, daß ich etwas nicht kann, dann werde ich es auch nicht können.

Wieviele und welche tiefen Überzeugungen hindern mich an der Entfaltung meines gesamten Potentials, an all meinen Möglichkeiten?

Ein Glaubenssatz, der Schranken setzt, ist ein formulierter Gedanke. – Manifestiert sich aber in meinem Körper und zeigt sich dort.

Körper und Geist sind eins. Zwei Seiten einer Medaille, untrennbar miteinander verbunden.

So eine Schranke, ist nicht immer wie ein Gedanke in Worte zufassen, existiert aber im Körper, ist zu orten, zu sehen, …..zu spüren?

Eine Körperliche Blockade, ein Festhalten.

Viele Dinge, die nicht gerade wehtun, spüren wir gar nicht!

Das Spüren will erst entwickelt werden und wachsen.

Wenn ich meinen Einschränkungen in meinem Körper auf die Spur komme und sie auflöse, durch besseren Gebrauch meiner Selbst ersetzte, verändern sich auch Gedanken,

Glaubenssätze, die eigene Sicht auf die Welt.

Und wenn sich die Sicht in mir ändert, begegnet mir die Welt anders.

Dann kreiere ich mir mein “in der Welt sein” anders.

Im Normalfall geht so eine Entwicklung natürlich hin zu einer Verbesserung auf allen Ebenen.

——-

Was  ich beim Üben tun muß:

Mich zumindest für diese kurze Zeit der Auseinandersetzung mit mir Selbst mich von meinen Vorstellung befreien.

Die Vorstellung wie etwas geht.

Die Vorstellung was ich kann.

Die Vorstellung was ich will etc..

Auf einer körperlichen Ebene geht das tatsächlich, unbescholten wie ein Baby die Welt erfahren.

Beginnend mit dem Focus auf meinen Leib (Innen) im Kontakt mit dem Außen.

Der Boden, die Schwerkraft, ….Rhythmus, Klang.

Was muß ich tun, um wohin zu kommen?

Was will ich überhaupt tun? Wohin soll es gehen?

Wie beeindruckt mich das da draußen?

Ich kenne es noch nicht! Alles ist neu und unbewertet!

Du liegst auf dem Boden, nichts kann Dir passieren.

 

Viel Vergnügen auf dieser Abenteuer-Entdeckungs-Reise.