Was ist Feldenkrais?, Dez 2018

Was ist Feldenkrais? Was ist die Feldenkrais-Methode?
Die Feldenkrais-Methode geht auf Moshe Feldenkrais zurück.
Moshe Feldenkrais hat sich intensiv damit beschäftigt, wie sich Bewegung beim Menschen entwickelt
und wie unser Nervensystem Bewegung organisiert.
Moshe Feldenkrais war daran interessiert, wie der Mensch sein ganz persönliches Potential entdecken und fördern kann.
Der Weg hin zu einer Verbesserung auf allen Ebenen funktioniert bei der Feldenkrais-Methode
durch das sich Bewust-Machen und spüren, wie ich meinen Bewegungsapparat benutze.
– Wie erlebe ich mich und meinen Körper in Bewegung?
– Was für ein inneres Bild hab ich von mir, wenn ich mich spüre?
– Welche Teile spüre ich sehr deutlich und welche weniger?
– Wie spielen meine unterschiedlichen Körperbereiche zusammen?
– Wie wird Kraft übertragen durch mein Skelett?
– Wie partizipieren meine vielen Körperteile bei einer Bewegung als Ganzes?
– Wo geht es gut, wo ist es eher eingeschränkt?
– Was für verschiedene Möglichkeiten habe ich Dinge auszuführen.
Es gibt zwei Arten die Feldenkrais-Methode zu praktizieren.
Die Funktionale Integration, die Einzelbehandlung
und der Gruppenunterricht Bewustheit durch Bewegung
Bei der Funktionalen Integration liegt der Klient auf einer Liege
oder auf einer Matte am Boden und wird bewegt.
So kann er Bewegung erleben, ohne sie selbst auszuüben.
Er/sie ist dabei mehr oder weniger passiv und kann sich dadurch intensiver auf das Zulassen einlassen.
Das ermöglicht es auch, aus alt-eingefahrenen, manchmal ungünstigen Bewegungsmustern
heraus zu treten und neue Räume zu erleben, die ohne die Hilfe des Lehrers nur schwer zugänglich sind.
Gemeinsam suchen wir Bewegungs-Zusammenhänge, spüren tiefsitzende Bewegungsmuster auf.
Blockaden. Schonhaltungen. ..und probieren Alternativen dazu aus.
Wie können wir die größtmögliche Bewegungsfreiheit erreichen und auch integrieren?
Das ganze geschieht wie im Gruppenunterricht mit einer großen Leichtigkeit,
ohne Anstrengung.
Ein Indikator für diese Leichtigkeit ist, daß der Atem dabei nicht angehalten wird, sondern frei fließen kann.
Im Gruppenunterricht, Bewustheit durch Bewegung, sucht jeder Teilnehmer selbständig nach den Zusammenhängen
und den Möglichkeiten der Bewegung.
Der Feldenkrais-Lehrer leitet den Bewegungsablauf mit Worten an, gibt Vorschläge und Bewegungsideen,
lenkt das Spüren an verschiedenste Stellen des Schülers.
Jeder erforscht sich dabei auf seine eigene Art, im eigenen Tempo, ohne Leistungsdruck, ohne Vergleich mit Anderen,
Mit je weniger Anstrengung wir etwas tun, umso feiner und differenzierter können wir spüren und Unterschiede erkennen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich wir uns nach so einer Stunde fühlen, im Vergleich zu vorher.
Leichtigkeit, Weichheit, Geschmeidigkeit, entspannt Sein, voller Kraft Sein.
…und diese Verbesserung haben wir ganz alleine bewirkt.

…und all das sind nur Worte….. um wirklich zu verstehen, was die Feldenkrais- Methode ist und was für
Möglichkeiten sie uns bereitet, müssen wir sie ausprobieren und am eigenen Leib erfahren.

…ich wünsche euch viel Freude bei diesem Abenteuer.

Menü